Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Mehr Infos


SC-Heft virtuell

Facebook & Co.

 Ihr find's uns auf

FACEBOOK

oder schaut's auf

INSTAGRAM vorbei...

SC-Newsletter

Bleibe immer aktuell!

Melde dich per Mail an:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Suche

Die Nacht der Tracht „reloaded“


Die Nacht der Tracht „reloaded“Am 1. Februar 2020 war es so weit: der Skiclub lud nach dem Erfolg des Vorjahres erneut zum großen Alpenball im Arterhof und viele „Trachtler/-innen“ folgten der Einladung.

 

 

Mit rund 160 Besuchern war der Roßstall bis auf den letzten Platz gefüllt und das Skiclub-Team um Vorstand Gregor Wimmer zeigte sich ob der großen Resonanz sehr erfreut. Alle kamen in Tracht und tauchten den Arterhof in bayerisch-alpenländisches Flair. Zu Beginn ließ man sich von der gewohnt guten Küche des Arterhofs mit alpenländischen Schmankerln verwöhnen. Für gute Stimmung und die richtige Tanzmusik sorgte die bewährte Band „INJOY-live“. Mit einem schmissigen Walzer eröffnete Vorstand Gregor Wimmer mit seiner Gattin Micha den Ballabend und kurze Zeit drauf schwangen alle das Tanzbein über das extra noch mit Pulver geglättete Parkett.

 

Der Faschingsverein Bad Birnbach sorgte mit seinen gekonnten Tanzkoreografien von Jugend- und Prinzengarde und dem Prinzenpaar für das erste Highlight des gelungenen Balles. Im Rahmen des Auftritts wurden auch verdiente ehrenamtliche Helfer mit einem Orden geehrt. Gregor Wimmer und Thomas Weiß wurde der Orden des Faschingsvereins für ihr Engagement beim Faschingszug verliehen. Von Seiten des Skiclubs wurden Franz Hofmann, Dieter Meyer, Heinz Smetanski, Micha Wimmer und Rainer Schweighart für Ihren Einsatz bedacht. Die „schönste Wirtin“ Christiane Sigl bekam als Dank für die Gastfreundschaft und das Entgegenkommen für den Skiclub ebenfalls einen Orden.

 

Weitere Tanzrunden später folgte ein weiterer Höhepunkt des Abends: die Boogie-Woogie-Showgruppe „Bobby Socks“ legte eine heiße Sohle aufs Parkett und verblüffte mit fetzigen Tanzeinlagen. Auch Vorstand und Gattin wurden zum Tanz aufgefordert. Zehn Minuten Probezeit wurde dem Paar eingeräumt, ehe der Auftritt folgte. Fehlerfrei wirbelten die „Neuen“ mit den Profitänzern durch den Saal. Zweifel wurden daher an den zehn Minuten Probezeit gehegt; selbst das beste Doping hätte kein solches Ergebnis in so kurzer Zeit zu Tage fördern können.

 

Kaum hatten sich die Kinnladen der Besucher wieder geschlossen, folgten die Showtanzeinlagen des Faschingsvereins. Passend zum Motto des Faschings, Olympiade, wurden farbenfrohe Tänze dargeboten, die die Stimmung weiter anheizten. Wer eine Abkühlung suchte, konnte bei nahezu frühlingshaften Temperaturen in den Innenhof des Arterhofes entweichen oder man machte einen Abstecher in die beliebte Aprés-Ski-Bar des Skiclubs. Hier traf sich Jung und Alt bei bester Partystimmung in urigem Hüttenabiente. Das Barteam versorgte mit Mixgetränken und Hochprozentigem. Und so klang die zweite Auflage des Alpenballs langsam aus und alle freuten sich über den schönen und besonderen Abend.

 

 

Weitere Fotos vom Alpenball am 01.02.2020 in der Bildergalerie!

 

 

 

 

Die nächsten Termine

Besucher

Heute11
Gestern16
Woche57
Monat442
Insgesamt148996

Bildquellen: Bilderbuch-Panorama im Winter (Header Winter) © Rainer Sturm / pixelio.de · Alpen-Gipfelkette 2 (Hintergrund Winter) © Rainer Sturm / pixelio.de · Snowboard Jump Rocket Air (Header Winter) © Herbert Nitzlnader / pixelio.de · Skifahrer im Winterheader © Ski amadé, www.skiamade.com · Diverse Sommer- und Winterbilder © Tourismusverband PillerseeTal, www.pillerseetal.at