Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Mehr Infos


zur Onlinebuchung

zur Onlineanmeldung

SC-Heft virtuell

Facebook & Co.

 Ihr find's uns auf

FACEBOOK

oder schaut's auf

INSTAGRAM vorbei...

SC-Newsletter

Bleibe immer aktuell!

Melde dich per Mail an:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Suche

Jahreshauptversammlung am 08.11.2019


Jahreshauptversammlung am 08.11.2019Der Skiclub hat viel Schwung aus der Jubiläumssaison mitgenommen. Das zeigte die 41. Jahreshauptversammlung im Wasnersaal, die außerdem sehr gut besucht war.

 

Zufrieden blickte Vorstand Gregor Wimmer auf die 40. Saison zurück, unter anderem erwähnte er die Jubiläumsfahrt mit 75 Skifahrern nach Mühlbach, die Teilnahme am Faschingszug mit einer zünftigen Fußgruppe und natürlich den Alpenball. Die „Nacht der Tracht“ wurde zum großen Erfolg und soll am 1. Februar 2020 eine Fortsetzung erfahren. Zudem werde wieder eine Zweitagesfahrt angeboten, die am 18. und 19. Januar auf die Taupitzalm führt. Neu im Programm ist eine Überraschungsfahrt, sagte Wimmer. Im Januar ist wieder ein Skikurs geplant. Der Vorstand dankte allen Trainern und Helfern. Auch die Zusammenarbeit mit dem SC 3000 – hier sind zehn Skiclubs zusammengeschlossen – hob er hervor.

 

Etwas rückläufig war die Zahl der Teilnehmer bei den Vereinsmeisterschaften. Deshalb will man sich, vor allem um Kosten zu sparen, mit Anzenkirchen zusammentun. „Es bleibt sonst alles beim Alten“, betonte Gregor Wimmer. Für jeden Verein gibt es separate Auswertungen, auch die Siegerehrung beim Wasner bleibt wie gehabt. Damit alle fit in den Skiwinter kommen und es auch bleiben, bietet Micha Wimmer wieder wöchentlich Skigymnastik an, wobei sie von Heinz Smetanski unterstützt wird. Vorstand Wimmer dankte beiden. Indoor-Cycling in Zusammenarbeit mit der Rottal Terme ist wieder ab 22. November angesagt, die Aktion dauert bis März an. Gregor Wimmer blickte auch aufs Sommerprogramm, das geprägt war vom Lauftreff jeden Dienstag und vom Radfahren, immer donnerstags. Beim Sommernachtslauf stellte der Verein wieder die stärkste Gruppe.

 

Ausführlich ließ Schriftführer Thomas Weiß das Vereinsjahr via Power-Point-Präsentation Revue passieren. Auftakt war der Skimarkt, es folgte die Weihnachtsfeier. Zu den gelungenen Fahrten gab es jede Menge Informationen und Bilder. Erfreut war Weiß über 45 Skikurs-Teilnehmer. Auch eine Familien- und Jugendfahrt hob er hervor. Bei den Vereinsmeisterschaften verteidigte Dietmar Beck seine Vormachtstellung und holte den 15. Titel. Bei den Damen fuhr Verena Schweighart die Bestzeit. Die Apres-Skifahrt führte wieder nach Schladming. Mehr als 700 Kilometer kamen bei den Radtouren im Sommer zusammen. 19 Teilnehmer fuhren außerdem zum mittlerweile 30. Mal nach Altötting. Mit einer Mountain-Bike-Tour nahm man am Ferienprogramm teil. Den zweiten Platz holte die „AH“ des Skiclubs beim Jubiläumsturnier der Plattenwerfer, die auch 40. Geburtstag feierten. Zu einer Rafting-Tour fuhr der Skiclub nach Lofer. Große Erfolge für die Fahnen des Skiclubs feierte Triathlet Philipp Meyer. In Straubing wurde Völkl-Ski besichtigt. Die Abschlussfeier führte wieder in den Loryhof. Dass ein Jubiläum auch Geld kostet, zeigte der umfassende Kassenbericht von Verena Schweighart. Die Ausgaben überstiegen die Einnahmen im abgelaufenen Jahr zwar deutlich, dennoch steht der Verein finanziell nach wie vor sehr gut da. Insofern war die einstimmige Entlastung reine Formsache. Begeistert vom Blick in den vollen Wasnersaal zeigte sich Bürgermeister Josef Hasenberger, der sich vor allem über viele anwesende Kinder und Jugendliche freute. Der Skiclub decke weite Teile der Bevölkerung ab, betonte er. Auch die Mitgliederentwicklung gefiel ihm. Immerhin legte der Skiclub von 670 auf 689 Angehörigen zu. „Das ist schon eine Nummer“, attestierte der Rathauschef, der von einem „Ganzjahresverein“ sprach. Außerdem dankte er für die Teilnahme am Ferienprogramm. Auch Vorstand Gregor Wimmer dankte dem Markt, vor allem für die Überlassung der Turnhalle für das Training. Unter der Regie von Josef Hasenberger wurden Anna Lena Bachem, Stefanie Berglehner und Marcel Willeitner einstimmig in den Ausschuss hinzugewählt. Magdalena Meier dagegen verlässt den Ausschuss aus beruflichen Gründen.

 

Die Versammlung war außerdem würdiger Rahmen für Ehrungen. Seit 25 Jahren gehören Brigitte Hölzl, Regina Aman, Nadine Aman, Josef Aman, Reinhard Hylla und Ludwig Moser zum Skiclub. Für 30 Jahre wurde Alexander Gebel geehrt, für 35 Jahre waren es Elke Wimmer, Alexander Hohn und Armin Sigl. Bereits 40 Jahre gehören Eleonore Pangerl, Rudolf Bachhuber und Klaus Hohn dem Verein an. Am Ende wurde das neue Programmheft verteilt. Der Skimarkt ist heuer am 24. November ab 8.30 Uhr (Anlieferung am 23.11. von 10.30 bis 12.30 Uhr möglich). Die Weihnachtsfeier findet am 13. Dezember um 19.30 Uhr im Arterhof statt. Die erste Fahrt führt am 7. Dezember zum Kitzsteinhorn.

 

Foto: Bei den Ehrungen (v.l.) Vorstand Gregor Wimmer, Eleonore Pangerl, Rudolf Bachhuber, Alexander Hohn, Bürgermeister Josef Hasenberger, Ludwig Moser, Klaus Hohn, Elke Wimmer, Brigitte Hölzl, Nadine Aman, Armin Sigl, Josef Aman, Regina Aman, Alexander Gebel und Reihnard Hylla.

 

Text und Foto: V. Gröll

 

 

 

SC-Neuigkeiten

Die nächsten Termine

Regelmäßige Termine

» Jeden Freitag
    Indoorcycling in der
    Rottal Terme

Besucher

Heute27
Gestern102
Woche499
Monat1927
Insgesamt144329

Bildquellen: Bilderbuch-Panorama im Winter (Header Winter) © Rainer Sturm / pixelio.de · Alpen-Gipfelkette 2 (Hintergrund Winter) © Rainer Sturm / pixelio.de · Snowboard Jump Rocket Air (Header Winter) © Herbert Nitzlnader / pixelio.de · Skifahrer im Winterheader © Ski amadé, www.skiamade.com · Diverse Sommer- und Winterbilder © Tourismusverband PillerseeTal, www.pillerseetal.at